Samstag, Januar 29, 2005
  Süd-Demo in Mannheim Am Donnerstag, den 3. Februar 2005, findet um 14 Uhr im Rahmen der bundesweiten Proteste in der Mannheimer Innenstadt eine Demonstration gegen Studiengebühren und für die Verfasste Studierendenschaft statt.
Nach dem Urteil heisst es nun: raus auf die Strasse! Zeigen wir der Landesregierung, was wir von ihren Plänen halten! Deshalb treffen wir uns am Stuttgarter Hauptbahnhof um 10.30 Uhr und nehmen den Zug um 10.59 ab Gleis 8, steigen in Karlsruhe um, und sind dann pünktlich um 13.18 am Hauptbahnhof in Mannheim!
[Update]
Wir fahren mit dem BaWü-Ticket (25 EUR/5 Personen) hier die Verbindung (.pdf) und hier eine Übersicht mit Rückfahrten (.pdf).
Treffpunkt 10:30 Uhr an der Kugeluhr in der Halle. Die Aufteilung in 5er-Gruppen und Ticketbeschaffung erfolgt weitestgehend in Eigenregie...
[/Update]
Weitere Infos zur Demo gibt's bei den Mannheimern und auf gegen-studien-gebuehren.de
Mittwoch, Januar 26, 2005
  Verbot allgemeiner Studiengebühren für nichtig erklärt. Bundesländer dürfen ab sofort in eigener Regie Studiengebühren erheben. Das Bundesverfassungsgericht erklärt das vom Bund erlassene Verbot allgemeiner Studiengebühren für nichtig. Damit ist der Weg für die Einführung von Studiengebühren frei. Das Bundesgesetz verletzt die Gesetzgebungskompetenz der Länder. 
Freitag, Januar 21, 2005
  Live-Übertragung der Verhandlung Am Mittwoch, den 26.1., wird die Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zum Studiengebührenstreit live übertragen! Phoenix sendet, der AK-Bildung zeigts Euch! Und zwar ab 10.00 Uhr auf dem Campus Vaihingen im Foyer von V47 ! 
  Süddemo am 3.2.2005 in Mannheim

Am 3. Februar finden in Mannheim die zentralen Protestveranstaltungen für Süddeutschland gegen Studiengebühren und für studentische Mitbestimmung statt. Der Demonstrationszug startet um 14 Uhr am Hauptbahnhof und zieht über das Schloss bis zum Paradeplatz, wo die zentralen Abschlusskundgebungen stattfinden. [U-AStA Universität Mannheim]
via gegen-studien-gebuehren.de 
  Podiumsdiskussion Abbau der Geisteswissenschaften Wie Ihr ja sicher jeden Tag erlebt, haben die Geistes- und Sozialwissenschaften an der Uni in Stuttgart einen schweren Stand. Entsprechend veranstaltet das Literaturhaus in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Kulturforum e.V. eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Geistreich? Geistlos? Zum Abbau der Geisteswissenschaften an der Universität Stuttgart".

Unter den Diskutanten ist Horst Thomé, seines Zeichens Prorektor Lehre an der Uni Stuttgart, der in seiner Funktion für die Gestaltung unserer Uni deutlich mitverantwortlich ist. Das Ganze findet statt am Montag den 24. Januar, 20 Uhr im Literaturhaus (Breitscheidstr.4).
 

Powered by Blogger

Wir versuchen jetzt mal etwas aktueller zu werden und zu bleiben. Jetzt funktioniert zumindest die Aktualisierung der Webseite wieder... Eure Fachschaft

[Neuer Eintrag]


ARCHIV

07/03 / 09/03 / 10/03 / 11/03 / 12/03 / 01/04 / 02/04 / 03/04 / 04/04 / 05/04 / 06/04 / 07/04 / 10/04 / 11/04 / 12/04 / 01/05 / 02/05 / 03/05 / 04/05 / 05/05 / 06/05 / 10/05 / 11/05 / 12/05 / 03/06 / 07/06 / 10/06 / 11/06 / 10/07 / 11/07 / 04/08 / 09/08 / 11/08 / 10/09 /

STUDIENGEBÜHREN
LINKS:
AK Bildung FaVeVe
Gute Bildung braucht Zeit!
ABS BaWü
ABS bundesweit